MULTIMEDIALNA ENCYKLOPEDIA
GORZOWA WIELKOPOLSKIEGO

PAUCKSCH Otto

Otto Paucksch Eigentlich: Otto [Johann Hermann] Paucksch, Direktor und Miteigentümer des Unternehmens Paucksch & Freund (später bekannt auch als H. Paucksch AG), u.a. Hersteller von Kesseln aller Art und Dampfmaschinen ist am 22. September 1843 in Landsberg/Warthe geboren und am 11.August 1920 dort verstorben.

Er war das älteste Kind von Johann Gottlieb Hermann und Mathilde Louise Paucksch, geborene Brunkow. Nach dem Ingenieurstudium in Karlsruhe (Deutschland) hat er eine der höheren Positionen in der Firma Paucksch & Freund gehabt, wo sein Vater Hermann Paucksch und der Berliner Industrielle Johann Heinrich Freund Miteigentümer waren. Viele Jahre hat er die Niederlassung der Firma im Berlin geleitet. Er gehörte dem Verband der Deutscher Ingenieure an. In Landsberg/Warthe gehörte er nach seiner Rückkehr zur Unternehmensführung der Firma. Nach seiner Eheschließung mit Marthe Freund (im Jahr 1871), Tochter von J. H. Freund, wurde er Miteigentümer und kaufmännischer Direktor der Fabrik (ab 1893 bekannt als H. Paucksch AG). Im Jahre 1904 schied er aus der Geschäftsleitung aus und ging in Pension. Begraben wurde er im Bereich des Familiengrabes, auf dem heute nicht mehr existierenden evangelischen Friedhof. [ Angaben vom: 4.05.2014 ]

Wolfhart Paucksch / Kazimierz Ligocki
Copyright für Texte und Bilder vorbehalten ©.
Melde die Korrekturen und Ergänzungen: encyklopedia.go@wimbp.gorzow.pl


Quelle: [1] - Wolfhart Paucksch